DE EN

Datenschutz

Datenschutz-Optionen öffnen

1. Worum geht es in dieser Datenschutzerklärung?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Sie erfahren in dieser Datenschutzerklärung, welche personenbezogenen Daten wir auf unserer Website www.go-europe.com (im Folgenden „die Website“) erheben. Ferner erfahren Sie:

  • zu welchen Zwecken die Datenerhebung geschieht
  • an wen wir die Daten ggf. weiterleiten
  • zu den rechtlichen Grundlagen der Datenverarbeitung
  • zur Dauer der Datenspeicherung
  • zu den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung sowie
  • zu Ihren Rechten

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die direkt oder auch nur mit Hilfe von Zusatz-Wissen auf eine Person zurückgeführt werden können. Dies sind insbesondere Namen, Adressen, E-Mail-Adressen und Informationen über Nutzerverhalten.

3. Welche Daten erheben wir bei dem Besuch unserer Website?

Bei der informatorischen Nutzung der Website erheben, speichern und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonen-Differenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen). Die Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen die Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Daraus folgt unser berechtigtes Interesse im Sinne der vorgenannten Vorschrift. Die Daten werden für die Dauer von max. 14 Tagen gespeichert und danach gelöscht.

4. Welche Daten erheben wir bei der Nutzung des Kontaktformulars?

Wenn Sie über das auf der Website vorgehaltene Kontaktformular mit uns in Kontakt treten, bitten wir Sie um Angabe der folgenden Daten: Firmenname, Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Beschreibung Ihres Anliegens. Diese Daten leiten wir fallbezogen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage an die WSG Wilhelmshavener Service Gesellschaft mbH, Krabbenweg 14 in 26388 Wilhelmshaven weiter (im Folgenden „Service-Gesellschaft“). Die Verarbeitung dient der schnellen Kontaktaufnahme und damit einer zügigen Bearbeitung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Da die Daten benötigt werden, um Ihre Rücksendung bearbeiten zu können, ist Rechtsgrundlage zudem Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die erhobenen Daten speichern wir bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfristen. Danach werden sie gelöscht.

5. In welchen Fällen werden personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben?

Die Daten aus dem Kontaktformular werden fallbezogen gemäß Ziffer 4 dieser Datenschutzerklärung an die oben genannte Service-Gesellschaft weitergeleitet. Abgesehen von dieser Ausnahme findet eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nicht statt.

6. Welche Analysedienste werden auf der Webseite eingesetzt?

Wir benutzen für unsere Website den Webanalysedienst Matomo (www.matomo.org). Dieser wird bei uns im Modus „Device- Fingerprinting“ eingesetzt. Folgende Daten werden in diesem Modus von Ihrem Gerät an uns gesendet:

  • Betriebssystem
  • Browser
  • Browser-Plugins
  • IP-Adresse
  • Browsersprache

Die Verarbeitung dieser Daten ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der genannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach 24 Stunden der Fall.

7. Welche Rechte haben Sie als Betroffener?

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie wie folgt:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: +49 211 38424-0
Fax: +49 211 38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

8. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich im Sinne der DSGVO ist die:

GO Europe GmbH
Zum Kraftwerk 1
45527 Hattingen
Tel.: +49 2324 6801-0
Fax.: +49 2324 6801-95
E-Mail: info@go-europe.com

9. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Thomas Humann
Kaldenhoverbaum 17
45359 Essen
Telefon: +49 176 31502313
Fax: +49 201 2969087
E-Mail: info@service-essen.de

10. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns übermitteln und die mit Ihrer Bewerbung im Zusammenhang stehen.

Dies können folgende personenbezogenen Daten und Kategorien von Daten sein:

  • Daten zu Ihrer Person (z.B. Vorname, Nachname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, Geburtsdatum, Familienstand)
  • Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation und Schulbildung
  • Angaben zu Ihrer beruflichen Weiterbildung
  • Angaben über Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten wie Zeugnisse, Zertifikate, Sprachkenntnisse, Beurteilungen etc.
  • Daten zu Ihrem Lebenslauf (Art, Beginn, Ende, Ort und Dauer von Schulbildung, Ausbildung, Studium, Fortbildungen und Berufstätigkeiten)
  • weitere von Ihnen freiwillig getätigte Angaben, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln.

Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über unser Kontaktformular, an uns übermittelt. 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Prüfung, ob mit Ihnen ein Arbeitsverhältnis begründet werden soll und zur Vorbereitung eines solchen Vertragsschlusses. Damit erfolgt die Verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (in Verbindung mit § 26 Abs. 1 BDSG). 

Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeiten. Das kann insbesondere zu folgenden Zwecken erfolgen:

  • Allgemeine Geschäftssteuerung
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten (z.B. Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG))
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes

Unser Interesse an der jeweiligen Verarbeitung ergibt sich aus den jeweiligen Zwecken und ist im Übrigen wirtschaftlicher Natur (effiziente Aufgabenerfüllung, Vertrieb, Vermeidung von Rechtsrisiken).

Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Eine Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf wirkt erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Ihre Religionszugehörigkeit und Daten zu Ihrer Gesundheit sind besondere personenbezogene Daten und werden nur verarbeitet, sobald dies für die Abführung der Kirchensteuer, aus arbeitsmedizinischen Gründen oder zur Beurteilung der Arbeitsfähigkeit und damit für die Begründung eines Arbeitsverhältnisses erforderlich ist (Art. 9 Abs. 2 lit. b) und h) DSGVO).

Bei uns erhalten diejenigen internen Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten (wie Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter, die an der Entscheidung über die Stellenbesetzung mitwirken, Buchhaltung usw.) oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Die o.g. Daten werden an staatliche Stellen übermittelt, soweit eine gesetzliche oder behördliche Verpflichtung besteht bzw. Sie zu dieser Übermittlung Ihre Einwilligung erteilt haben. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:

  • Öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung
  • In Einzelfällen von Wartung oder zur Störungsanalyse können Supportpartner von Hard- oder Software eingesetzt werden. Mit diesen werden die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zur Zweckbindung und Vertraulichkeit sowie – soweit erforderlich – Verschwiegenheitsverpflichtungen nach abgeschlossen.

Wir übermitteln Ihre Daten nicht in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR (Drittländer).

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung und den Abschluss des Bewerbungsverfahrens und ggf. zur Erfüllung von Nachweispflichten erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht einer Löschung sonstige berechtigte Interessen auf unsere Seite entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz (AGG) und die Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche.

Logo GO Europe
  • Geschäftszeiten
  • Montag - Donnerstag: 8:00 Uhr - 16:00 Uhr, Freitag: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr
© 2021 GO Europe GmbH – All rights reserved